FAQ

Bild-Anleitung5996153bb212e 

Ist der WeeRide Kinderfahrradsitz TÜV-geprüft?

Der WeeRide SafeFront ist  ausgezeichnet mit dem Siegel Geprüfte Sicherheit (GS-Zeichen) des TÜV SÜD und erfüllt die DIN EN 14344. 

Was sind die Vorteile des WeeRide-Sitzes im Gegensatz zu Heckmodellen?

Das ist eine ganz persönliche Entscheidung. Manche Eltern haben ein besseres Gefühl wenn das Kind hinter ihnen sitzt. Für uns war von Anfang an klar, dass wir unser Kind im Blick haben wollen. Außerdem verändern Heckmodelle den Schwerpunkt des Fahrrads sehr ungünstig, was zu Stürzen führen kann, wenn sich die Kinder unerwartet hin und her bewegen. Beim WeeRide Fahrradsitz ist das Gewicht des Kindes genau im Schwerpunkt des Fahrrads, also ein sehr angenehmes, sicheres Fahrgefühl ohne Gleichgewichtsschwierigkeiten.

Es gibt andere vorn montierte Fahrradsitze für Kinder. Warum ist WeeRide besser?

Der WeeRide Kinderfahrradsitz passt auf fast alle Fahrräder (sogar Mountainbikes) und beeinflusst weder das Lenken noch das Gleichgewicht, da er mittig zwischen Lenker und Sattel befestigt wird; nicht wie andere Frontmodelle nur am Lenkerrohr. Manche werden sogar an der Lenkstange befestigt, so dass Sie mitlenken. Das kann sehr störend sein beim Radfahren. Nur der WeeRide Kindersitz hat eine bequeme Kopfstütze für die kleinen müden Abenteurer und er ist so gestaltet, dass er Deinem Kind den größtmöglichen Komfort und Sicherheit bietet.

Frontsitze sind doch gar nicht erlaubt, oder??

Das ist ein Gerücht, was sich leider sehr hartnäckig hält und sogar vom Fachhandel fälschlicherweise verbreitet. Wir können uns auch nicht erklären, wie es in den Umlauf gekommen ist. Denn es gibt kein Gesetz, welches den Gebrauch von Fahrradsitzen für vorn verbieten würde. Um alle Missverständnisse zu beseitigen, hier der dazugehörige Paragraph aus der StVO:

§21 Personenbeförderung (3) Auf Fahrrädern dürfen nur Kinder bis zum vollendeten siebten Lebensjahr von mindestens 16 Jahre alten Personen mitgenommen werden, wenn für die Kinder besondere Sitze vorhanden sind und durch die Radverkleidung oder gleich wirksame Vorrichtungen dafür gesorgt ist, daß die Füße der Kinder nicht in die Speichen geraten können. Hinter Fahrrädern dürfen in Anhängern, die zur Beförderung von Kindern eingerichtet sind, bis zu zwei Kinder bis zum vollendeten siebten Lebensjahr von mindestens 16 Jahre alten Personen mitgenommen werden. Die Begrenzung auf das vollendete siebte Lebensjahr gilt nicht für die Beförderung eines behinderten Kindes.

Die Kinder müssen einen eigenen Sitz haben, dürfen also nicht auf Oberrohr oder Gepäckträger mitgenommen werden. Die Füße dürfen nicht in die Speichen geraten können. Mehr wird vom Gesetzgeber gar nicht gefordert.

Wie lange kann ich den Sitz nutzen?

Die Prüfnorm EN14344 sieht für vorn montierte Sitze pauschal ein Maximalgewicht von 15kg vor, ohne zwischen Anbringungsweisen zu unterscheiden. Für das Schwestermodell des SafeFront, den Kangaroo, hat der Hersteller ein Maximalgewicht von 18 kg vorgesehen und so wird er z.Bsp in den USA vertrieben (ohne die europäische Prüfnorm). Der SafeFront ist nach EN14344 geprüft und mit dem GS Zeichen ausgezeichnet, muss deshalb 15 kg Maximalgewicht angeben.

Das Gewicht ist durch das mittige Anbringen auf der massiven Metallstange eher nebensächlich. Anders ist es bei den herkömmlichen Frontmodellen, die nur am Steuerrohr oder gar an der Lenkstange befestigt werden. Da ist ein Maximalgewicht von 15kg durchaus sinnvoll, denn das Kurvenfahrverhalten des Fahrrads wird durch diese Art der Anbringung beeinträchtigt. Die Prüfnorm unterscheidet leider nicht zwischen den beiden Befestigungsmethoden, sondern nur zwischen vorn und hinten montierten Sitzen.

Es ist völlig normal, dass ein einjähriges Kind den Sitz schon gut ausfüllt und man Bedenken haben könnte, er wird nicht lange nutzbar sein. Keine Angst! Die Popos werden nach dem ersten Geburtstag nicht mehr wirklich breiter. Das sieht man auch sehr schön an den Windelgrößen. Die Größe 5 geht von 11kg bis 25kg. 25 kg ist das Durchschnittsgewicht eines 8-jährigen Kindes.

Übrigens garantieren wir Dir, dass Dein Kind (unabhängig vom Gewicht) bis zum 4. Geburtstag in den SafeFront passt. Wenn nicht bekommst Du 50% des Kaufpreises erstattet.

Ab wann kann ich den Sitz nutzen?

Generell sind die Sitze für Kinder ab 1 Jahr gedacht, das Gewicht spielt dabei keine Rolle. Viele Kinder sind aber auch schon 2-3 Monate vor Ihrem 1. Geburtstag so weit, dass sie den Sitz nutzen können, zumindest auf Kurzstrecken. Es hängt immer vom Kind ab. Wichtig ist, dass das Kind stabil allein sitzen kann. Es sollte also nicht mehr in sich zusammenrutschen, wenn es im Sitz sitzt. Am besten einfach ausprobieren und im Zweifelsfall noch ein paar Wochen warten.

Passt der WeeRide Kinderfahrradsitz an mein Fahrrad?

Der Sitz passt auf die gängigen 24“, 26“ und 28" Fahrräder. Wir haben den Sitz an vielen verschiedenen Fahrrädern ausprobiert. Sogar an vollgefederten Mountainbikes. Die einzigen, auf die er sicher nicht passt, sind Rennräder mit Rennlenker. Bei diesen sitzt der Fahrer zu weit nach vorn gebeugt auf dem Fahrrad, als dass noch Platz für einen kleinen Mitfahrer wäre. Du kannst  uns auch einfach ein Foto Deines Fahrrads schicken. Dann können wir Dir mit ziemlicher Sicherheit sagen, ob der Sitz passt. Foto an foto@weeride.de

Die richtige Sattelhöhe!

Ganz wichtig ist, dass der Sattel richtig eingestellt ist. Gerade Frauen haben oft Ihren Sattel zu hoch eingestellt, da sie ja nicht durch die Querstange am schnellen Abspringen (bei einer plötzlichen Bremsung z.B.) gehindert werden. So etwas würde einem Mann sicher kein zweites Mal passieren :-) Der Sattel sollte so eingestellt sein, dass man auf dem Sattel sitzend mit einem (besser noch beiden) Fuß sicher auf den Boden kommt. Nur so kann man dann auch mit dem Fahrradsitz sicher reagieren im Straßenverkehr.

Und was wenn er passt nicht?

Sollte der Sitz nicht passen oder Dir aus einem anderen Grund nicht gefallen, kannst Du ihn natürlich innerhalb von 14 Tagen kostenlos an uns zurückschicken. Nutze dafür bitte das Retourenportal auf unserer Webseite. Du findest es in der Fußzeile unter dem Punkt Rücksendung.

Wie wird der WeeRide Kinderfahrradsitz montiert?

Du solltest in der Lage sein den Kinderfahrradsitz innerhalb von 20 min an Ihrem Fahrrad zu montieren. Alle Werkzeuge liegen bei. Hier findest Du ein Video zur Montage.

Noch Fragen?

Kundenservice wird bei uns groß geschrieben. Wir helfen gern bei jedem Problem, auch wenn Du einfach nur einen Rat brauchst. Kontaktdaten findest Du auf unserer Homepage oder Du nutzt das Kontaktformular. Wir helfen gern! E-mail an service@weeride.de oder telefonisch unter 04531-1696296 (werktags von 10-15 Uhr)

Zuletzt angesehen